Buch „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch“

Verantwortungsbewusst ökologisch gestalten – mit diesem komplett nachhaltig produzierten Handbuch voller Praxiswissen ganz einfach!


Pia Weißenfeld: „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch“ [Anzeige]
Verlag: Rheinwerk Design
Erscheinungsjahr: 2024
Format: 16,3 x 23,5 cm
Umfang: 365 Seiten, Hardcover, gebunden, in Farbe, gedruckt mit mineralölfreien Farben, klimaneutral durch CO₂-Kompensation in Deutschland produziert
Verfügbar als: Gedrucktes Buch, E-Book und im Bundle (Buch + E-Book)

> Leseprobe und Inhaltsverzeichnis [Anzeige]
> Buch „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch“ versandkostenfrei bestellen [Anzeige]


Übersicht der Buchinhalte

1 Grundlagen
1.1 Was bedeutet Nachhaltigkeit?
1.2 Social Washing: Greenwashing, Bluewashing, Pinkwashing und Rainbow-Washing
1.3 Emissionen und Klimaneutralität
1.4 Nachhaltiges Marketing
1.5 Ethik im Design: Die Verantwortung von Designer*innen

2 Was zeichnet nachhaltiges Design aus?
2.1 Environment-Centered Design
2.2 Inklusives Design
2.3 Kriterien für nachhaltiges Design
2.4 Manifeste für die Nachhaltigkeit

3 Prozesse und Konzeption
3.1 Vorteile eines strukturierten Designprozesses
3.2 Nachhaltige Designprozesse etablieren
EINBLICK: Co-Kreation bei odenthal design
3.3 Die Kommunikation mit Kund*innen
3.4 Konzeption
3.5 Das Arbeiten mit Bildern
EINBLICK: Interview mit Simon Veith, nachhaltiger Fotograf aus Köln
3.6 Tools und Methoden für einen nachhaltigen Designprozess

4 Nachhaltige Druckproduktion
4.1 Eine nachhaltige Druckerei finden
4.2 Druckfarben und Umweltfreundlichkeit
4.3 Offsetdruck vs. Digitaldruck
4.4 Wahl des Papiers
EINBLICK: Zu Besuch bei Steinbeis Papier
4.5 Veredelungen: nachhaltig oder nicht?
4.6 Beispiele nachhaltiger Druckproduktionen

5 Nachhaltige Werbetechnik
5.1 Probleme der Nachhaltigkeit im Bereich Werbetechnik
5.2 Nachhaltige Displaysysteme
5.3 Nachhaltige Messestände
5.4 Nachhaltige Give-aways

6 Nachhaltiges Verpackungsdesign
6.1 Den Lebenszyklus einer Verpackung nachhaltig gestalten
6.2 Das Materialproblem
6.3 Verpackungen neu denken

7 Vegane Printmedien
7.1 Stoffe tierischen Ursprungs in Printmedien
7.2 V-Label für vegane Druckprodukte
EINBLICK: Interview mit Roland Makulla von oeding print über das V-Label

8 Nachhaltige Websites
8.1 Einführung
8.2 Emissionen einer Website messen – ist das möglich?
8.3 Grünes Webhosting
8.4 Ladezeiten, der Dreh- und Angelpunkt
8.5 Optimierte User Experience
8.6 Inklusion im Webdesign
8.7 Nachhaltige Webgestaltung
8.8 Nachhaltige Webentwicklung
8.9 Nachhaltigere digitale Werbung
8.10 Web vs. Print – was ist nachhaltiger?

9 Nachhaltiger Arbeitsalltag
9.1 Ressourcen am Arbeitsplatz einsparen
9.2 Nachhaltige Workflows
9.3 Engagement
9.4 Netzwerke für eine bessere Welt

 

Rezension „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch“

Dieses Buch hält, was es verspricht – vierfarbig gedruckt mit mineralölfreien Farben und klimaneutral in Deutschland produziert ist es ein ansprechendes und beeindruckendes Beispiel für ein nachhaltig produziertes Printprodukt ohne Qualitätseinbußen.

Die öko-soziale Grafikdesignerin Pia Weißenfeld zeigt in „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch“ [Anzeige] wie durchdacht ökologische Gestaltung sein muss und was es dabei über den gesamten Kreativprozess hinweg zu beachten gilt. Von der Konzeption und der Kommunikation mit Kund:innen über die Druckproduktion bis hin zu veganen Printmedien und nachhaltigen Websites erfahren wir viele wertvolle Details und Tipps zur Umsetzung nachhaltiger Designprojekte.

Durch ausführliche Erläuterungen wichtiger Begriffe rund um Nachhaltigkeit finden Leser:innen einen gut verständlichen Einstieg in komplexe Themen wie Klimaneutralität, Gemeinwohl-Ökonomie und soziale Gerechtigkeit und können ihre jeweilige Bedeutung für Grafikdesign und Druckproduktion schnell erkennen.

Dank des fundierten und praxiserprobten Wissens gibt uns Pia Weißenfeld mit „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch“ [Anzeige] einen umfangreichen und innovativen Wegbegleiter an die Hand, mit dem wir Kreativen der Zukunft mutig begegnen und dem Social Washing in all seinen Ausprägungen wertvolle gestalterische Argumente entgegensetzen können. Denn durch unüberlegtes Design können falsche oder irreführende Botschaften verbreitet werden – die Konsequenzen für die auftraggebenden Unternehmen sind vielen Gestalter:innen möglicherweise gar nicht bewusst.

Aus Sicht der Reinzeichnung ist mir positiv aufgefallen, dass die Autorin darauf hinweist, wie wichtig und sinnvoll eine Abstimmung der Grafik mit der Druckproduktion schon früh im Designprozess ist. Denn die technische Umsetzbarkeit einer guten Gestaltungsideen sollte kein Zufall sein.

Und wer das Thema nachhaltiges Drucken mit all seinen Herausforderungen bereits in den Gestaltungsprozess miteinbezieht, hat später mehr Zeit und Entscheidungsspielraum, wenn es z. B. um das Ausprobieren verschiedener Bedruckstoffe oder Farben geht.

Egal ob Print, Website, Packaging, Werbemittel oder Messestand – es geht auch grün! Mithilfe zahlreicher Tipps und Ideen für nachhaltige Prozesse, ethisches Design und ökologische Materialien nimmt uns Pia Weißenfeld an die Hand und begleitet uns mit ihrem lehrreichen Buch durch unseren Arbeitsalltag als Designer:innen.

Fazit: Umweltschutz geht jeden etwas an und auch Gestalter:innen können einen wichtigen Beitrag leisten – in diesem Sinne sollte „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch“ [Anzeige] zur Pflichtlektüre aller Grafikdesigner:innen gehören. Durch zahlreiche farbige Abbildungen, Begriffserläuterungen und Einblicke in die praktischen Erfahrungsberichte von Kreativen wird das abwechslungsreiche und informative Buch zu einer runden Sache. Innovativ und sehr gelungen!

> Leseprobe und Inhaltsverzeichnis [Anzeige]
> Buch „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch“ versandkostenfrei bestellen [Anzeige]


Mit meinem Blog wikiRZ nehme ich an Affiliate-Partnerprogrammen teil. Wenn du auf ein verlinktes Angebot mit dem Zusatz „[Anzeige]“ klickst und auf der Website des Händlers etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Du bezahlst nur den regulären Preis ohne Aufschläge. Die Links leiten dich auf die entsprechende Website des Affiliate-Partners weiter. Bei allen anderen externen Links handelt es sich um unbezahlte Werbung ohne Provisionszahlung. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung von wikiRZ.


Anna Niermann

Hallo, ich bin Anna und ich bin seit 2006 als Reinzeichnerin für Print und Online für Unternehmen der Werbebranche tätig. Anfang 2018 habe ich mich mit meinem Unternehmen affin Reinzeichnung selbstständig gemacht und arbeite seitdem für Unternehmen in ganz Deutschland. Mir ist es ein besonderes Anliegen, die einmalige Haptik und Visualität von Printmedien zu bewahren und aktiv durch gute Reinzeichnung zu pflegen und zu fördern. Hast du Fragen zum Thema Reinzeichnung, Ideen für ein weiteres Thema oder eine Kooperation oder möchtest einen Gastbeitrag verfassen? Dann schreib mir sehr gerne eine E-Mail! Ich freue mich auf deine Nachricht.

Das könnte Sie auch interessieren …

Kreative Projekte optimal für die Umsetzung vorbereiten?

X